Alle Beiträge

Was ist biophiles Design?

Wer kennt es nicht? Nach einer stressigen Woche einfach mal raus in die Natur, um Luft zu holen und neue Energie zu tanken. Schließlich ist die Natur für die meisten ein Rückzugs- und Entspannungsort – für manche sogar ein Quell der Inspiration. Daran kann man sehr gut erkennen, welchen positiven Einfluss die Natur auf uns [...]

Margalädla – der Schlemmerschuppen

Für uns als nachhaltiges Hotel ist es sehr wichtig nicht nur Mehrwerte für unsere Gäste, sondern auch für regionale Anbieter und unsere Nachbarschaft zu schaffen.
Deshalb steht nun ein Lebensmittel Automat auf dem Hotelgrundstück.

Mikrowälder: Kleiner Wald mit großer Wirkung

Ein 100 jähriger Wald in 10 Jahren? Was für uns vielleicht nicht sonderlich erstrebenswert klingt, ist es für die sogenannten Mikrowälder sehr wohl: schnelles Altern in kürzester Zeit.

Jetzt wird’s bunt: Naturgarten im Herbst

Die Natur, die Lebewesen in unserem Garten, sie bilden einen perfekten Kreislauf. Wenn man sie denn lässt. Wir Menschen können das oft nicht greifen oder nachempfinden, denn unser Leben erleben wir linear.

Das nachwachsende Hotelzimmer®

Nach wie vor ist die Tourismusbranche von einer Wegwerf-Mentalität dominiert. Mini-Amenities in den Bädern und auf den Zimmern im Allgemeinen, sowie Kleinverpackungen bei Frühstück-Buffets sind vielerorts an der Tagesordnung.

Wir sind ein klimapositives Hotel

Mit einer Übernachtung im Creativhotel Luise wird aktiv etwas gegen den Klimawandel getan. Da wir klimapositiv arbeiten, hat der Gast durch seine Übernachtung mehr CO2 gebunden als verursacht. Das ist doch super! Und man darf sich zurecht ein wenig wie ein Superheld fühlen!

Sharing is CARing

Heutzutage ist das Carsharing-Konzept in jeder größeren Stadt vertreten – und das mit recht. Doch in den 90er Jahren sah das noch ganz anders aus. Das Creativhotel war jedoch auch zu der Zeit schon ein Vorreiter. Über unsere Rezeption war es den Mitgliedern möglich, Autos zu reservieren.

Was Schokocreme mit dem Regenwald zu tun hat

Morgens mit Nivea eincremen, dann ein leckeres Nutellabrötchen essen und noch schnell das Auto tanken, bevor es zur Arbeit geht – was haben all diese Tätigkeiten gemeinsam? Sowohl der Diesel als auch (Schoko-)Cremes enthalten Palmöl.

Shinrin-Yoku – Eintauchen in den Wald

Das deutsche Wort für Shinrin-Yoku heißt „Waldbaden“. Geschwommen wird hier aber nur sinnbildlich. Wie man das genau macht und welche Wirkung es auf unser Wohlbefinden hat, erklären wir ins unserer Story.

Der Fünf-Seidla-Steig®

Nach einer anstrengenden Wanderung im Sommer ein kühles, echt-fränkisches Bier genießen – auf dem Fünf-Seidla-Steig kann man das nicht nur einmal, sondern gleich fünfmal tun! Mitten in der wunderschönen Fränkischen Schweiz liegt dieser berühmte Wanderweg.

Neueste Storys

Margalädla – der Schlemmerschuppen

Für uns als nachhaltiges Hotel ist es sehr wichti… mehr

Mikrowälder: Kleiner Wald mit großer Wirkung

Ein 100 jähriger Wald in 10 Jahren? Was für uns … mehr