Warum eigentlich CREATIVhotel?

…diese Frage wird uns regelmäßig gestellt. Deshalb finden wir: es ist Zeit, offiziell aufzuklären, was es mit unserem Hotelnamen auf sich hat! Denn mit ein paar Bildern im Hotelgang ist es noch lange nicht getan…

Unsere Interpretation von Kreativität

Der Duden spuckt zum Wort Kreativität folgendes aus: „schöpferische Kraft, kreatives Vermögen“. Wie wir das weiter interpretiert haben, ist gut sichtbar auf einer großen Tafel in der Lobby zu lesen – auch, damit wir uns selber stets daran erinnern, in allen Bereichen immer neue Wege zu finden. Hauptsächlich geht es dabei wie immer darum, den Aufenthalt unserer Gäste im Creativhotel zu verbessern –ohne unseren ökologischen Fußabdruck als Hotel zu verschlechtern. Denn Nachhaltigkeit bedeutet für uns nicht Verzicht, sondern einen Mehrwert für Mensch und Natur. Große Herausforderungen, wie unsere Gäste glücklich zu machen und dabei die Umwelt zu schonen, erfordern eben oft besonders einfallsreiche Lösungen! Unsere Ideen sind auch nicht immer auf den ersten Blick sichtbar – wussten Sie zum Beispiel, dass wir eine Regenwasseraufbereitungsanlage haben, mit welcher die Toiletten im Hotel gespült werden? Oder ein Aufforstungsprojekt in Panama zusammen mit anderen Klimahotels, um das aufkommende CO2 zu kompensieren?

Die nachwachsenden Hotelzimmer®

Besonders stolz sind wir aber auf unsere nachwachsenden Hotelzimmer®. Hier ist vom Boden bis zur Decke wirklich alles nachhaltig. Das Konzept wurde von uns entwickelt – bis dato einmalig also. Ob Teppiche aus alten Fischernetzen, eine wasser- und energiesparende Weltraumdusche oder eine Wand aus Stroh: bei der Konzeption mussten wir wirklich kreativ sein, um nachhaltige Alternativen für das ganze Zimmer zu finden. Dabei wurden Design und Komfort selbstverständlich nicht außer Acht gelassen.

Die Lobby

Willkommen geheißen werden unsere Gäste jedoch erst einmal in unserer Lobby. Der Blick fällt beim Betreten zuerst auf das große Kunstwerk von Wolfgang Posse hinter der Rezeption, welches verschiedene fränkische Stadtmotive aufnimmt und dem Raum eine angenehme Wärme verleiht. In der Lobby findet man bei genauerem Hinsehen auch viele unserer Upcycling-Projekte. Das bedeutet, dass wir ausrangierten oder ausgedienten Dingen einen neuen Sinn geben. Das können Duftkerzen aus leeren Rotweinflaschen, Blumen in alten Marmeladengläsern oder gleich ein jahrzehntealter Apothekerschrank sein, der nun einige unserer Awards sowie Infomaterial für unsere Übernachtungsgäste präsentiert. Ergänzt wird die Lobby durch moderne, zum Konzept passende Möbelstücke und Designelemente.  Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt, zudem sich über die Jahre hinweg einiges an „rohem“ Material angesammelt hat – und was wir wirklich nicht mehr brauchen können, verschenken wir gerne weiter.

Nachhaltige Deko

Natürlich achten wir auch bei saisonaler, Weihnachts- und Oster-Deko auf Nachhaltigkeit. Vieles davon besteht aus Papier, Holz oder getrockneten Naturmaterialien. Oder wir verwenden alte Dekorationen wieder, anstatt neue aus umweltschädlichen Materialien zu kaufen.

Hier ist nichts 0815!

Auch wenn wir gerne eigene Upcyclingprojekte realisieren, unterstützen wir durch Kooperationen verschiedene unabhängige Erlanger Läden, die ebenfalls künstlerische, ökologisch durchdachte Projekte realisieren. Auch selbst eigene Ideen zu haben ist uns dabei besonders wichtig – so sucht man auch auf unserem Internetauftritt, Flyern oder Infomaterial vergeblich nach 0815-Grafiken von Bilddatenbanken aus dem Internet. Stattdessen werden alle Bilder professionell von uns selbst geschossen. Viele dieser Fotos verschönern auch Wände und Türen im Creativhotel. Unsere Illustratorin Laura gestaltet Layouts und Designs für verschiedenstes Werbematerial sowie Grafiken, Aufkleber und Beschriftungen. Bei unseren Texten achten wir aber nicht nur auf eine schönere äußere Form, sondern auch auf innere Werte. Besondere Mühe geben wir uns mit unseren Beiträgen auf Instagram, Facebook und hier auf der Website – gut lesbar und unterhaltsam sollen sie sein, aber gleichzeitig informativen Mehrwert für Sie enthalten.

Kunst & Liebe zum Detail

Gedankenreich sind auch die Kunstwerke in den Hotelgebäuden, teilweise aus recycelten oder natürlichen Materialien gefertigt. Dabei achten wir immer auf die Einhaltung unserer ökologischen Standards und einen Bezug zur Natur oder Erlangen. Der Glasgang zwischen den Gebäuden bietet zudem genug Platz für eine regelmäßig wechselnde Ausstellung des Fotovereins Erlangen. Hier befinden sich auch Keramiken des Künstlers Herms Flieger, unter anderem die lebensgroße Plastik eines Schäfers, welcher unserem Schäfergarten seinen Namen gab. Aber abgesehen vom großen und ganzen möchten wir auch stets unsere Liebe zum Detail zeigen – zum Beispiel an den elektronischen Zimmerkarten aus Holz mit unserem Logo oder den liebevoll ausgewählten Dekorationen je nach Jahreszeit.
Creativität ist bei uns also nicht bloß namensgebend, sondern unsere Einstellung. Das macht uns einzigartig!

Was macht uns creativ?

  • moderne, durchdachte Lösungen für ein nachhaltigeres Hotel
  • einzigartige, selbst entwickelte Haus- und Zimmerkonzepte
  • einladende, heimelige Atmosphäre in der Lobby und am Empfang
  • Upcycling-Projekte, aus alt mach neu, viele natürliche Materialien
  • saisonale Dekorationen
  • Unterstützen von künstlerischen Projekten, wie zum Beispiel durch die Ausstellung des Erlanger Fotovereins im Glasgang
  • Plastiken von Künstlern wie Herms Flieger, unter anderem der Schäfer, der unserem Schäfergarten seinen Namen gab
  • anschauliche, abwechslungsreiche Social Media – Beiträge
  • ausführliche Gestaltung der Website inklusive Storys – Rubrik
  • eigens von einer Illustratorin designtes Werbematerial wie Flyer Plakate, Aufkleber, aber auch Schilder und Logos
  • Fotos, Videos und Audioaufnahmen von uns selbst erstellt, kein „Fotoklau“ aus dem Internet
  • Kunst aus recycelten Materialien, mit einer Botschaft
  • jeder Mitarbeiter darf sich mit Ideen einbringen
  • viele Natur- und Landschaftsfotografien im Hotel, oft auch mit Bezug zu Erlangen
  • Liebe zum Detail wird sichtbar an den Zimmerkarten aus Holz oder an vielen kleinen Botschaften, die zum Lächeln anregen sollen
top